Gemeinschaftlich Wohnen: neues Projekt

Haus Aja platzt aus allen Nähten – die Zeit scheint reif für ein Neubau-Projekt

In einer Informationsveranstaltung im Saal des Rudolf Steiner Hauses wurde am 17.11.2017das Grpb-Konzept für ein solches Neubauprojekt mehr als 200 Interessent*innen vorgestellt: Neues-Wohnen-im-Alter

Die Teilnehmer*innen wurden eingeladen, sich an den weiteren Planungsschritten für das „Projekt Augenhöhe“ zu beteiligen und spätestens bis zum 31.12.2017 per Fragebogen ihre Anregungen, Vorstellungen und Wünsche an das Projektteam mitzuteilen : Fragebogen

Am 19. Januar 2018 trafen sich ca. 90 Teilnehmer*innen, die sich aktiv in die Planung und konzeptionelle Entwicklung des Projekts einbringen werden. Diese (geschlossene) Gruppe trifft sich wieder am 4. Mai 2018 von 14:30 - ca. 18:30 Uhr im Speisesaal des Hauses Aja Textor-Goethe, um Arbeitsgruppen für wichtige Teilaufgaben zu bilden. Wenn Sie zu dieser Projektgruppe gehören, können Sie hier - wie vereinbart - ein Kontaktformularherunterladen und uns zukommen lassen.

Am 19.1. wurde auch eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse aus der Auswertung von 86 Fragenbögen vorgestellt - sie geben einen "Vorgeschmack" auf das großartige Potential der Menschen, die sich an diesem neuen Ort zusammenfinden werden:  Neues-Wohnen-im-Alter_II

Weitere Entwicklungen werden jeweils im Haus-Kurier dokumentiert sowie auf dieser Internetseite.

Anprechpartnerin für das Projekt ist: 
Katrin Lauer  k.lauer(at)haus-aja.de
oder augenhoehe(at)haus-aja.de

telefonisch erreichbar jeweils montags 13-15 Uhr unter 069 - 530 93-202

Die Projektentwicklungs-Gruppe ist derzeit geschlossen und kann keine neuen Mitglieder mehr aufnehmen. Interessenten für unser neues Gemeinschaftliches Wohnprojekt können sich mit diesem Bewerbungsformular registrieren lassen.

Ein aktuelles Beispiel zur Architektur des Gemeinschaftlichen Wohnens, die Münchener Wohnanlage wagnisART, ist als Preisträger des Deutschen Architekturmuseums noch bis zum 6. Mai im Rahmen der Ausstellung "DAM-Preis 2018 - die 25 besten Bauten in/aus Deutschland" am Frankfurter Museumsufer zu Gast.

Gemeinschaftlich Wohnen in neuer Form die Cluster-Wohnungen im Spreefeld

Fragebogen

Nachwuchs Haus Aja

Neues Wohnen im Alter

Für Demente sind Doppelzimmer besser