typo3temp/pics/555e443fd6.jpgtypo3temp/pics/41b88f399c.jpgtypo3temp/pics/50a31cfaa9.jpgtypo3temp/pics/58bf7d2f0c.jpg
ein Ort des LebensSonnengartenlebendige AlterskulturWeiterbildung

Pflege im Heim

Haus Aja Textor-Goethe - benannt nach Johann Wolfgang von Goethes Mutter - versteht sich seit seiner Eröffnung im April 1985 als Wohnstätte für Menschen, die eine zuverlässige und individuelle Unterstützung für den Herbst des Lebens suchen und dabei Wert legen auf anregende soziale, kulturelle und therapeutische Angebote, sowie eine lebendige Haus- und Mitarbeitergemeinschaft. 

Die letzte Lebensphase, in der man sich besonders intensiv mit dem "Loslassen-Können" auseinanderzusetzen hat, ist vielleicht die bedeutsamste Phase in der menschlichen Biographie überhaupt. Trotz aller körperlichen Einschränkungen, die im Alter oft auftreten können, ist nach unserer Erfahrung in dieser Lebensphase weiterhin und vielleicht sogar verstärkt persönliches Wachstum möglich. Im Haus Aja Textor-Goethe haben wir uns daher die Aufgabe gestellt, dem alten Menschen bei der Bewältigung dieser besonderen Herausforderungen in dieser Lebensphase die angemessene Begleitung und Unterstützung anzubieten – selbstverständlich fachlich versiert und an den persönlichen Besonderheiten orientiert – auch und gerade dann, wenn durch das Ausmaß der erforderlichen Unterstützung das Wohnen oder auch die (stationäre) Pflege im "Heim" angezeigt ist.

Mehr über unsere Sicht des Alterns und der letzten Lebensphase:
das Pflegekonzept im Haus Aja Textor-Goethe